Virtual Network Computing

Mit VNC kann man PC`s im LAN-Netzwerk bedienen, als würde man direkt davor sitzen. Das erspart mir für meinen Web- und FTP-Server jeweils noch eine Mouse, Tastatur und Monitor anzuschließen. Die Software  besteht aus einer plattformspezifischen Clientsoftware (vncviewer) auf dem lokalen PC und einer plattformspezifischen Serversoftware (vncserver) auf dem fernen Rechner (Remotesystem). VNC ist eine englischsprachige Software. Die Server- und Clientsoftware  kannst du unten über den Link downloaden. Die Software auf den Rechnern installieren und Paßwort vergeben. Der VNC - Server muss in der Autostart liegen, dann VNC - Viever starten, IP - Adresse des gewünschten Rechners eingeben, Passwort eintragen und schon kann ich meinem Kollegen im Nachbarzimmer die Mouse aus der Hand ziehen. Vorsicht ! Einige Kollegen neigen dazu, die Mouse fester auf den Tisch zu klopfen!  Mehr zum Thema VNC findest du unter dem Link - Virtual Network Computing oder auch auf Chip.de

Achtung: Der Server ist bei VNC der PC, auf dem übers Netzwerk gearbeitet werden soll. Der Viewer ist dein Terminal.

 

 

 

Remote Support mit TeamViewer

Fernzugriff mit TeamViewer

 

Eine andere Einfache Möglichkeit bietet das Programm Teamviewer

Mit TeamViewer kann man in nur wenigen Sekunden die Verbindung zu einem beliebigen Computer über das Internet aufbauen und diesen fernsteuern, als würde man direkt davor sitzen – ohne sich über Firewalls, IP-Adressen oder NAT Gedanken zu machen. Einfache Bedienung, auch für nicht Experten. Klick hier !