Projekt Videoschnitt PC

Das Projekt Videoschnitt PC mit 8 Kern CPU schwirrte schon länger in meinem Kopf herum.

Bislang hatte ich einen PC mit:

  • AMD Quad Core 950 Black Edition ( 4 x 3,0 Ghz)
  • ATI Radeon  Sappire HD 4870 1024 MB DDR5  256-Bit
  • ASRock Board Sockel AM2 AOD790GX/128,
  • 8 GB Corsair 1066 MHz DDR2 ( Kitt 4 x 2 GB )
  • 2 x 1 TB HDD 7200 U/min. Samsung HDD SATA II
  • 1 x 500 GB HDD 7200 U/min.Samsung HDD SATA II
  • 1 x 1 TB HDD WD USB 2.0 Extern Festplatte
  • 1 x LG DVD Brenner SATA
  • 1 x LG BlueRay Brenner SATA
  • Big Quit 600 Watt Netzteil
  • Hauppauge WinTV Theater ( nur unter Win XP lauffähig)
  • Tower PCI Case Nitro ATX-602 Black
  • Windows 7 Professional 64 Bit / Windows XP Professional 32 Bit

Der PC war auch Super und vor 2 Jahren sicherlich auch das non Plus Ultra,   aber eine Arbeitsspeichererweiterung von 8 auf 16 GB ist mit DDR2 RAM nicht möglich. Jetzt steckt richtig Power drin. Die Zeitersparnis beim Rändern von Videos ist Genial. Ebenso die Kostenersparnis gegenüber einer  I7  3930K oder  3960X CPU mit gutem Board.

  Im  System sind jetzt folgende Komponenten verbaut:

  • ASRock 990FX Extreme3  Mainboard (dual PC3-14900U DDR3)
  • CPU AMD  Sockel AM3+ Bulldozer FX-8150 Black Edition mit 8 x 3,6 - 4,2 GHz boxed
  • CPU Lüfter Cooler Master Hyper 212 Evo
  • Grafikkarte PCI Express 3.0 x 16 ATI Sapphire HD7950 Flex mit 3 GB DDR5 384-Bit
  • 32 GB Arbeitsspeicher Corsair  CL10 1600 MHz DDR3 ( Kitt 4 x 8 GB )
  • 1 x 1 TB HDD 3,5“ WD1000DHTZ Veloci Reptor  10 000 U/min SATAIII  6Gb/s ( Systemplatte )
  • 2 x 2 TB HDD 3,5“ WD Black 7200 U/min 64MB  SATAIII 6Gb/s    ( Archivplatten )
  • 1 x 2 TB HDD 3,5“ MyBook Essential USB 3.0 ( Sicherungsdatenträger )
  • Big Quit 700 Watt Netzteil
  • LG BlueRay Brenner SATA
  • LG DVD  Brenner     SATA
  • Xigmatek 7 in 1 Kartenleser USB 2.0
  • Tower PCI Case Nitro ATX-602 Black
  • Windows 7 Professional 64 Bit / Windows XP Professional 32 Bit

ASRock  Mainboard`s habe ich schon seit längerem und in verschiedenen Systemen verbaut. Sie laufen stabil, haben hochwertige Komponenten verbaut, dadurch auch keine Ausfälle und eine sehr gute Hersteller Internetseite mit Top Support für Infos und Updates. Das Extreme3  990FX Board bietet viel Overclocking  Potential und unterstützt bis zu 3 Grafikkarten, die ich sicher nie verbauen werde, aber das Board ist eben für Top Leistung und extreme Last ausgelegt. Bei billig Boards oder Discounter  PCs kochen da schnell die Kondensatoren hoch. Vielleicht auch ein gewollter Effekt  von der Industrie. Siehe auch – Geplante Obsoleszenz.

http://de.wikipedia.org/wiki/Obsoleszenz#Geplante_Obsoleszenz

https://www.youtube.com/watch?v=zVFZ4Ocz4VA